oebb_logo

Seit 1.1.2010 ist die ehemalige ÖBB-Netz- und Streckenentwicklung GmbH der Geschäftsbereich Anlagen-/Infrastrukturentwicklung (AIE) der ÖBB-Infrastruktur AG. Die AIE plant und entwickelt Österreichs Schieneninfrastruktur strategisch-konzeptionell. Sie bietet  unabhängige Lösungen zur Optimierung der Mobilitäts- und Logistikkette aus einer verkehrsträgerübergreifenden Gesamtsicht.

Die Vollzeit-Studierenden des zweiten Semesters erhielten den Auftrag ein integriertes Kommunikationskonzept zu entwickeln, das hilft, die Leistungen der ÖBB-AIE  bei internen (ÖBB-Konzern) und externen Stakeholdergruppen besser zu vermitteln. Die besonderen Herausforderungen dieses Auftrages spiegelten sich in der Eingliederung des Auftraggebers in eine komplexe Konzernstruktur und der damit verbundenen Kommunikationsbedingungen wider.

Die sechs unterschiedlichen Kommunikationskonzepte schlugen im Detail unterschiedliche Lösungsmöglichkeiten vor. Die prinzipielle strategische Ausrichtung kann bei fast allen Konzepten als zweistufige Vorgehensweise beschrieben werden.

  • Stufe 1 (intern): Schaffung und Stärkung des internen Identitätsbewusstseins und der Identifikation mit der ÖBB-AIE  und damit auch der Akzeptanz von institutionalisierten Kommunikationsmaßnahmen.
  • Stufe 2 (extern): Systematische Bearbeitung und kontinuierliche Kommunikation mit den relevanten konzerninternen und externen Stakeholdern in unterschiedlichen operativen Umsetzungsvarianten.

Die Auftraggeber zeigten sich „positiv überrascht über die professionelle Ausarbeitung und Aufbereitung der Konzepte“.
(Bachelor, 2. Sem. VZ, SoSe 2009)

Menü