Mehr Vorsprung für ratiopharm im Praxisprojekt des Master-Studiengangs Kommunikationsmanagement

Kommunikationskonzepte für die Pole-Position am heißumkämpften Generikamarkt zu entwerfen, war der klare Auftrag von ratiopharm an die Master-Studierenden des Studiengangs Kommunikationsmanagement im Wintersemester 2021/22.

Mit einem ansehnlichen Budget ausgestattet starteten die Studierenden des Master-Studiengangs Kommunikationsmanagement (3. Semester) in ihr Praxisprojekt mit ratiopharm. Aufgabenstellung war die Entwicklung eines umfassenden Kommunikationskonzepts mit dem Ziel, ratiopharm, der Tochterfirma von Teva Pharmaceuticals, wieder klar als Nummer eins am österreichischen Generikamarkt zu positionieren. Als Ausgangspunkt diente eine eigens durchgeführte Marktforschungsstudie, bei der MedizinerInnen ausgewählter Fachrichtungen interviewt wurden. Die Erkenntnisse lieferten klare Ansätze für die Ziele, Strategie und Positionierung. Hier wurde insbesondere auf impactstarke Kernbotschaften gesetzt, die in konkreten On- und Offline-Maßnahmen, die von Online-Plattformen über Podcasts bis zu Weiterbildungsmaßnahmen reichten, ihre Umsetzung fanden. Ein Rahmenkonzept für die Erfolgsmessung mittels geeigneter KPIs rundete das Maßnahmenpaket in professioneller Weise ab.

Strategische Kampagnenplanung mit 360-Grad-Blickwinkel begeistert Auftraggeber

Die klar auf Strategie und integrierte Kommunikation ausgerichteten Kommunikationskonzepte begeisterten Auftraggeber Christian Graf, Sales Director Austria bei Teva Pharmaceuticals. Für die auf eine wesentliche Kernbotschaft abzielende, umfassende Kampagnenplanung und -umsetzung ernteten die Studierenden-Teams sein großes Lob:

„Ich bin begeistert von den vielen Ideen und frischen Blickwinkeln. Die Studierenden haben mit professionell und kreativ ausgearbeiteten Konzepten bei der Endpräsentation noch eins draufgesetzt. Wir werden in jedem Fall die ein oder andere Idee in unsere tägliche Praxis übernehmen können.“

Auch die Coaches Karin Lehmann, Kommunikationsexpertin und langjährige Lektorin an der FHWien der WKW sowie Georg Feldmann, Leiter des Stadt Wien geförderten Kompetenzteams für Digitalisierung der Kommunikationsprofessionen, unterstrichen die hohe Qualität der Resultate:

„Bilder sagen mehr als Worte: Wie die Marktforschung interpretiert wurde oder Podcasts und andere Ideen für Ärzte und Ärztinnen akustisch und bildhaft dargestellt wurden – das sind die großen Stärken der Präsentationen, wenn Bilder hängenbleiben.“

„Claims, Slogans – kurze, knappe, einprägsame Werbebotschaften – das sind die Erfolgsfaktoren einer Kommunikationsstrategie. Ich bin ganz begeistert, wie beim Feinschliff auf den letzten Metern ein durchwegs prägnantes, beeindruckendes Ergebnis geliefert werden konnte. Gratulation dafür!“

Die wichtigsten Eindrücke haben die Studierenden in diesem selbst erstellten Video festgehalten:

Wir bilden die KommunikationsexpertInnen von morgen aus! Das Master-Studium Kommunikationsmanagement der FHWien der WKW bietet eine umfassende ganzheitliche, strategische Sicht auf Kommunikationsprobleme und -lösungen vor reinem SpezialistInnentum. Das Ausbildungsziel liegt dabei klar in der Vorbereitung auf Führungs- und Managementaufgaben.

>> Mehr erfahren

Menü