Aus gut informierten Kreisen sickerte durch, dass zwei Absolventen des Instituts für Kommunikationsmanagement beim PR-Wissenschaftspreis 2010 ganz vorne mit dabei sind.

Die Bekanntgabe der Gewinner und Verleihung der Auszeichnungen finden am 28.6.2010 in der Kontrollbank statt.

Es würde damit eine Serie prolongiert, die fast schon unheimlich wird: bereits in den letzten beiden Jahren errangen Absolventinnen und Absolventen unseres Instituts jeweils die ersten drei Plätze, dieses gut dotierten Preises für angehende KommunikationsmanagerInnen.

Wir sind gespannt und freuen uns, welche Themen die Jury dieses Jahr überzeugen konnten.

PR-Wissenschaftspreis 2009:

1. Preis: Mariella Pegler
“Eine Analyse des Referenzmodells nach Rolke und Jäger hinsichtlich seiner Eignung als Kommunikationscontrolling-Modell für KMU”

2. Preis ex aequo: Melanie Kleemayr
“Die Effizienz der Integrierten Kommunikation in Großunternehmen unter Anwendung des R.I.P.E.-Modells von Rolke”

2. Preis ex aequo: Bernd Georgsdorf
“Die Rolle der Internen Kommunikation bei der Verankerung von Unternehmenswerten in internationalen Großkonzernen. Eine qualitative Fallstudie am Beispiel des Werteprozesses ‘Driving Values’ der OMV Aktiengesellschaft”

PR-Wissenschaftspreis 2008:

1. Preis: Tina Brunauer

2. Preis: Sandra Sagmeister

3. Preis: Daniela-Isabell Weis

Tagged in: , , , , , , , ,

Author: Peter Dietrich

Leave a Reply